15.10.2010, Freitag

Welches der Kindergartenkinder mag den Freitag nicht? Vielleicht findet sich doch jemand, denn am Freitag muss man sich vom Kindergarten verabschieden und kommt erst am Montag wieder. Bevor wir aber „Do widzenia, do widzenia, do miłego zobaczenia”(Auf Wiedersehen, Auf Wiedersehen, bis bald!) sagen, gelingt es den Kindern zusammen mit Ciocia Marta und Tante Basia, etwas Schmackhaftes hervorzuzaubern. Diesmal kündigte das Lied „Backe, backe Kuchen” einen nach Herbst riechenden Nachtisch an – Karottenkuchen. Mhmm, lecker! Sogar einige Mütter, die gekommen sind, um ihre Kinder abzuholen, konnten der nach Karotten und Nüssen schmeckenden Versuchung nicht widerstehen.

Marek rieb tüchtig Karotten, Martynka und Nele halfen, das Karottenende zu entsorgen. Jola, Maja und Ola knackten Nüsse mit dem Nussknacker aus Holz, der keinen grauen Schnurrbart hatte und keine Brille trug. Der Nussknacker war mit einem speziellen Mechanismus ausgestattet, der es mit Leichtigkeit ermöglichte, die Nuss von ihrer Schale zu befreien. Kurz nach 17 Uhr ist es im Kindergarten still und dunkel geworden. Dafür backten alle Kinder kurz nach 18 Uhr zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern am Lagerfeuer einen magischen Kuchen, der auf einen Stock gewickelt war und wuchs und wuchs. Sie sangen auch ohne Ende, kaum zu glauben, eine Unmenge von Liedern, die die Kinder seit dem Beginn unseres Abenteuers im „Ene due Rabe” („d.h. ein Rabe”, wie so manche Kinder zu sagen pflegen) gelernt haben. Ja – so feierten wir den Herbstanfang auf dem Hippodrom Wola, einer Reitbahn unweit unseres Kindergartens.

 
 

Unser Kindergarten:

Kontakt

ul. M. Palucha 15
60 – 409 Poznań
Tel.: +48 601 247 935
e-mail: przedszkole@ene-due-rabe.pl

Anmeldungen »

Tel.: +48 601 247 935